Was heißt: „Demokratie ist, wenn man voneinander lernt“?

Demokratie ist wie die Luft, die wir atmen: Erst wenn sie schlecht wird, reden wir darüber. Und wenn, dann darüber, dass sie früher auch schon mal besser war. Nach einer Umfrage des Pew Resarch Institut aus 2017 können sich mittlerweile 44 Prozent aller Deutschen vorstellen, vielleicht besser von Experten regiert zu werden. Sechs Prozent halten …

Was heißt: „Demokratie ist, wenn man voneinander lernt“? weiterlesen

Was soll das denn sein – das „Stadtgespräch Lernende Demokratie?“

Wir laden die Stuttgarter Stadtgesellschaft 2019 zu einem Jahr des Gesprächs darüber ein, wo und wie wir unsere Demokratie als alltägliche Lebensform stärken können, wenn wir sie als einen Lernprozess begreifen. Die Leitidee ist also: Von einander lernen - die Wissenschaft von der Bürgerschaft und umgekehrt: Was heißt es, Demokratie als Lernprozess zu verstehen und …

Was soll das denn sein – das „Stadtgespräch Lernende Demokratie?“ weiterlesen

Wer zum „Stadtgespräch Lernende Demokratie“ einlädt

Zwei politische Menschen, Moderatoren und Politikwissenschaftler laden zum Stadtgespräch ein: Christopher Gohl vom Tübinger Weltethos-Institut und Raban Daniel Fuhrmann vom Verein Democracy International. Beide begeistern sich schon lange für Demokratie als Lebensform freier und weltverantwortlicher Menschen. Christopher Gohl forscht und lehrt seit 2012 am Weltethos-Institut an der Uni Tübingen zu Entstehung und Wirkung von Werten, …

Wer zum „Stadtgespräch Lernende Demokratie“ einlädt weiterlesen